Revocation policy

Learn which revocation conditions affect you in case of contract conclusion.

1. Widerrufsrecht

Der Auftraggeber hat das Recht, diesen Vertrag binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.
Damit der Auftraggeber sein Widerrufsrecht ausüben kann, muss er die Reif u. Schwang Sprinect GbR (im Folgenden "Auftragnehmer") mittels einer eindeutigen Erklärung (beispielsweise ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über seinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Der Auftraggeber kann hierfür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, muss dies jedoch nicht.
Der Auftraggeber kann das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite www.sprinect.com elektronisch ausfüllen und übermitteln.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Auftraggeber die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.

2. Folgen des Widerrufs

Wenn der Auftraggeber diesen Vertrag widerruft, hat der Auftragnehmer ihm alle Zahlungen, die er vom Auftraggeber erhalten hat, einschließlich eventueller Lieferkosten (mit Ausnahme von zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Auftraggeber eine andere Art der Lieferung als die vom Auftragnehmer angebotene günstigste Standardlieferung gewählt hat), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf beim Auftragnehmer eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet der Auftragnehmer dasselbe Zahlungsmittel, das der Auftraggeber bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Auftraggeber wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Auftraggeber wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Hat der Auftraggeber verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so hat er dem Auftragnehmer die bereits geleistete reine Arbeitszeit in Stunden gemäß dem im Dienstleistungsvertrag vereinbarten Stundensatz zu vergüten. Die im Dienstleistungsvertrag vereinbarte Pauschalvergütung wird dem Auftraggeber vollumfänglich zurückerstattet.

3. Musterwiderrufs-Formular

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, können Sie folgenden Formular unter diesem Link verwenden.